Stefan Schneider - Klarinette
Stefan Schneider - Klarinette

Biografie

Der Klarinettist Stefan Schneider, geboren 1964 in München, ist als freischaffender Musiker regelmäßiger Gast beim Bayerischen Staatsorchester, den Münchner Philharmonikern, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken und dem SWR Sinfonieorchester Freiburg Baden-Baden und hat in dieser Zeit mit namhaften Dirigenten zusammengearbeitet u. a. mit Zubin Mehta, James Levine, Peter Eötvös, Hans Zender, Markus Stenz, Daniel Harding, Kent Nagano.

 

Beim Münchener Kammerorchester spielt Stefan Schneider seit 1995 als ständiger

1. Klarinettist und ist ein gefragter Gast u. a.. bei Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Bayerische Kammerphilharmonie.

 

Stefan Schneider hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Uraufführungen im Bereich der Kammermusik, der Symphonik und der Oper realisiert so etwa an der Bayerischen Staatsoper München in der solistischen Partie des Caterpillars an der Bassklarinette von „Alice“ von Unsuk Chin ; in „Bernarda Albas Haus“ von Aribert Reimann und in „Das Gesicht im Spiegel“ von Jörg Widmann. Im Rahmen der Münchener Biennale, Internationales Festival für zeitgenössisches Musiktheater, hat er u.a. bei Uraufführungen von Giorgio Battistelli, Tan Dun, Vykintas Baltakas, Lin Wang mitgewirkt und als Mitglied verschiedenster Kammermusik-Ensembles neue Werke von Sebastian Claren, Adriana Hölzsky, Jörg Widmann, Juliane Klein, Marc André, Tobias PM Schneid aus der Taufe gehoben.

 

Sein besonderes Engagement gilt der Vielfalt der Klarinetten – vor allem der Bass- und Kontrabassklarinette - und damit einem stilistisch weit gefassten kammermusikalischen Repertoire bis in die Gegenwart.

 

Von 2009-2015 hatte Stefan Schneider eine Gastprofessur für Klarinette an der Hochschule für Musik Freiburg im Breisgau inne.

 

english version

 

The Munich clarinettist Stefan Schneider is a visiting professor in the University of Music in Freiburg im Breisgau since 2009. The vocation for this highly estimated position is based on the varied experience that Stefan Schneider made in internationally renowned symphony orchestras as the Bavarian National Orchestra (Bayerisches Staatsorchester), the Munich Philharmonic Orchestra (Münchner Philharmoniker), the BR Symphony Orchestra or the SWR-Orchestra of Freiburg and Baden-Baden. In addition to that, he worked with personalities like Zubin Mehta, James Levine, Peter Eötvös, Hans Zender, Markus Stenz, Daniel Harding, Kent Nagano.

 

Conducted by Maestro Kent Nagano, Stefan Schneider has played the bassclarinet solo part of the “Caterpillar” during the première of „Alice“ from Unsuk Chin in 2009 in the National Opera of Bavaria (Bayerisches Staatsoper) in Munich. Furthermore he played soli in big opera productions as „Bernarda Albas Haus“of Aribert Reimann and „Das Gesicht im Spiegel“ of Jörg Widmann. During the Munich Biennale, an internationally renowned festival of contemporary musical theatre, Stefan Schneider took part in premières of Giorgio Battistelli, Tan Dun, Vykintas Baltakas and Lin Wang.

 

Since 1995 Stefan Schneider plays as permanent principal clarinettist in the Münchener Kammerorchester. In addition to that, he is a well seen guest in the Württembergisches Kammerorchester of Heilbronn, in the Deutsche Kammerphilharmonie of Bremen and many other orchestras.

 

As member of so different ensembles Stefan Schneider played already numerous premières for ex. composed by Sebastian Claren, Adriana Hölzsky, Jörg Widmann, Juliane Klein, Marc André, Tobias PM Schneid.

 

His special commitment is focused on the big variety of clarinets – especially on the bass and the contrabass clarinet - consequently he is committed to a huge repertoire of not only chamber music, but also of contemporary music.

 

Stefan Schneider

Musiker             Klarinettist           München

info(at)stefanschneider-klarinette.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan Schneider 2016